Wieviele deutsche nutzen Singlebörsen wie Parship?

Laut Marktanalysen gibt es in Deutschland über 8 Millionen User, welche online die Partnersuche betreiben. Es gibt auch wissenschaftliche Studien, welche die Zahl von etwa 5 Millionen Usern ermitteln. Hinzu kommen noch etwa 3,5 Millionen User, welche sich erotische Abenteuer und Seitensprünge wünschen.

Die Partnersuche im Internet ist sehr beliebt

Es gibt viele verschiedene Orte, wo Singles gefunden werden können. Natürlich handelt es sich dabei um die Institutionen, wo es Kontakt zu dem anderen Geschlecht gibt. Gemeint sind damit beispielsweise die Uni, die Arbeit oder in der Nachbarschaft. Auch in der Freizeit werden Singles gefunden und so im Urlaub, in der Diskothek oder im Sportverein. Nachdem es sich um das Internet-Zeitalter handelt, gibt es jedoch auch die Partnersuche online.

Die Singlebörsen im Internet sind deshalb so beliebt, weil beispielsweise Single-Mütter weniger vor die Tür kommen und weil ein Nachtwächter beispielsweise in der Arbeit keine Frau für das Leben findet. Die Unternehmensberater beraten oftmals das Top-Management und auch her sind zu 95 Prozent Männer.

Manche Menschen haben jedoch auch sehr besondere Vorstellungen an den Partner und hier kann online effizient gesucht werde. Die Frage, wie viele Menschen in Deutschland die Singlebörsen nutzen, kann nicht sehr einfach beantwortet werden. Manche Menschen melden sich auch bei Singlebörsen an und sie sind während der Suche in einer Beziehung. Es wird davon ausgegangen, dass hiervon etwa 10 bis 20 Prozent betroffen sind. Online bei Singlebörsen werden Frauen und Männer gefunden.

Tendenziell kann gesagt werden, dass das Verhältnis der Männer jedoch überwiegt. Es suchen etwa 35 Prozent Frauen und etwa 65 Prozent Männer. Diese Angabe gilt allerdings für die Portale im Einzelnen, denn von Männern werden oft einige Portale gleichzeitig genutzt. In der Realität liegt das Verhältnis der Männer zu den Frauen bei 55 zu 45 Prozent.

Der Erfolg bei der Partnersuche im Internet

das single seinGeht es um den Erfolg bei der Partnersuche online, dann haben die Frauen die Nase vorne. Bei Frauen liegt die Erfolgsquote neun Prozentpunkte über der Quote der Männer. Bei gewissen Webseiten können Frauen bei der Partnersuche sehr erfolgreich sein Während bei den Frauen hier 28 Prozent erfolgreich waren, waren es bei den Männern noch immer auch 19 Prozent. Die Beantwortung der Frage funktioniert natürlich nicht sehr einfach, weil der Erfolg für jeden Menschen verschieden aussieht. Manche sind bei der Heirat erfolgreich, andere bei der Beziehung, bei dem schnellen Sex oder bei einem Treffen. Nicht jeder Single hat dann auch nur ein Profil auf einer Seite.

Es gibt zum Teil Menschen mit mehreren Profilen. Das Verhalten nimmt dann mit dem zunehmenden Alter zu. 79 Prozent der Frauen und 83 Prozent der Männer haben pro Seite nur ein Profil. Wer im Internet einen Partner sucht, der sollte wissen, dass die Frauen hier Vorteile haben.

Besonders die sozial schwachen Menschen und die sehr gebildeten Frauen können oft leer ausgehen. Die Kontaktfreude ist im Internet sehr wichtig, denn die Schüchternen haben wesentlich schlechtere Chancen. Wer an sich aktiv ist, der hat auch erhöhte Chancen. Große Chancen im Internet hat auch jeder, der nicht bei dem anderen Geschlecht die Fehler sucht, sondern etwas an sich selbst ändern möchte. Die Chance auf Erfolg bei der Online-Partnersuche nimmt bis zu einem gewissen Punkt mit dem zunehmenden Alter zu.

Was ist bei der Partnersuche online zu beachten?

Mehrere Millionen Deutsche suchen Monat für Monat ihre Liebe im Internet. Nicht selten wird sogar von einer Zahl von etwa 10 Millionen ausgegangen. Beinahe jedes dritte Paar in Europa hat in der Zwischenzeit in der Zwischenzeit im Internet zueinander gefunden. Singlebörsen sind in der heutigen Zeit absolut beliebt. Mehr als 2000 Webseiten versprechen im deutschsprachigen Raum, dass ein perfekter Partner gefunden wird.

Viele haben jedoch auch wenige Mitglieder, damit die Auswahl groß ist. Auf eine Million Herzen greifen nur etwa 22 Singlebörsen zurück. Nur wenn sich die Suchenden bei den Plattformen auch registrieren, dann können Personen gefunden werden, welche auch eigenen Vorstellungen und Wünschen entsprechen. Wichtig ist natürlich immer, dass die Mitglieder bei den Plattformen auch aktiv sind. Bei den Dating Webseiten sind laut der Betreiber mehr als 80 Millionen Menschen registriert. Im Web suchen jedoch nur etwas über 10 Millionen Deutsche nach einem Partner.

Es gibt auch eine hohe Anzahl an Karteileichen und Doppelanmeldungen. Zu unterscheiden ist natürlich, dass es Adult-Dating, Singlebörsen und Partnervermittlungen gibt. Im Vergleich zu der Partnervermittlung werden keine Partner bei Singlebörsen vorgeschlagen, sondern die Nutzer können selbst auf die Suche gehen. Viele der Anbieter bieten auch mobile Versionen der Webseiten oder Smartphone-Apps.

Nicht jeder Single in Deutschland überlegt sich die Singlebörsen, weil hier mit Kosten zu rechnen ist. Ein Profil erstellen und hochladen ist meist kostenfrei. Doch werden dann Singles gesucht und es soll geschrieben werden, dann fallen häufig Kosten an. Gefundene oder vorgeschlagene Partner sollen schließlich gegen eine Gebühr kontaktiert werden.

Durch die vielen verschiedenen Anbieter kann jeder eine passende Singlebörse entdecken, die zu den eigenen Ansprüchen und Wünschen passt. Sehr viele Deutsche nutzen die Singlebörsen deshalb, weil das Kennenlernen von Angesicht zu Angesicht oft verkrampft ist. Im Internet ist die Hemmschwelle geringer und die Personen lassen sich einfacher ansprechen.

Die Angst ist auch deutlich geringer, dass man einen Korb erhält oder abgewiesen wird. Das Konzept der Singlebörsen ist zeitsparend und effizient. Jeder sieht verschiedene Singles, welche den Angaben in dem Suchprofil entsprechen. Die Singles werden unkompliziert angeschrieben und jeder kann sich annähern. Auch schüchterne Menschen haben die Möglichkeit, dass ein Partner gefunden wird. Im Vergleich zur Wirklichkeit können die Profile auch so angelegt werden, dass die Suchenden deutlich interessanter und attraktiver wirken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.